Archiv

Archiv für Mai, 2012

Der Traum vom Eigenheim – beim Hausbau grĂŒndlich planen

31. Mai 2012 Keine Kommentare

cc by geograph.co.uk / Michael Trolove

In Zeiten historisch niedriger Hypothekenzinsen ist es fĂŒr viele der richtige Zeitpunkt gekommen, um den Traum von der eigenen Immobilie jetzt zu verwirklichen. Viele planen daher den Kauf einer Eigentumswohnung und viele ĂŒberlegen sich ein schönes Reihenhaus zu erwerben, aber viele liebĂ€ugeln auch damit, ihr kĂŒnftiges Eigenheim in freistehender Bauweise als Einfamilienhaus zu planen.

Planungsphase beim Hausbau maßgeblich verantwortlich fĂŒr erfolgreiches Bauen
So kommt allerdings gerade wenn es darum geht ein Haus freistehend, als Neubau zu errichten oder errichten zu lassen, maßgeblich darauf an, dass schon in der Planungsphase fehlerfrei agiert wird. Denn in diesem Stadium werden die meisten Fehler gemacht, die dann spĂ€ter nicht oder nur sehr schwer wieder zu korrigieren sind. Ebenso können schon kleine Planungsfehler beim Hausbau eine immense Verteuerung mit sich bringen und wer will schon, dass sein Immobilientaum spĂ€ter irgendwann zum Albtraum wird.

Beim Bauplatzkauf auf Lage und Standort achten – Infrastruktur muss passen!
So ist es bereits in einer sehr frĂŒhen Phase des Hausbaus unbedingt erforderlich, dass bereits beim Bauplatzkauf die Infrastruktur, der die eigenen 4 WĂ€nde umgebenden Region, passend gewĂ€hlt wird. Wie schaut es mit KindergĂ€rten und Schulen in der NĂ€he aus, wie weit ist der Weg zum Arbeitsplatz. Wird vielleicht zwingend ein Zweitwagen nötig, um kĂŒnftig von A nach B zu gelangen? Alles Fragen die unbedingt geklĂ€rt und berĂŒcksichtigt werden mĂŒssen. Aber auch wenn es dann um die Erstellung des Hauses selbst geht wirft dies eine Vielzahl von Fragen auf, die unbedingt bereits im Vorfeld geklĂ€rt werden mĂŒssen. Oft wird die Selbstbauweise ins Auge gefasst. Übrigens einen Caterpillar gebraucht zu kaufen kann durchaus eine gute Möglichkeit sein, um den Bauaushub selbst vornehmen zu können und beispielsweise spĂ€ter dann die Außenanlagen zu planieren.

Keller oder nur Bodenplatte – falsche Weichenstellung irreversibel!

Um Kosten zu sparen ĂŒberlegen manche statt einer Unterkellerung lediglich eine Bodenplatte gießen zu lassen, um dem Haus seine sprichwörtliche BodenstĂ€dnigkeit zu verleihen. Aber aufgepasst, zumeist ist die Unterkellerung einer Immobilie gar nicht so kostenintensiv wie dies oft vermutet wird! Werden die Weichen allerdings hier schon falsch gestellt, wird es dann spĂ€ter kaum noch möglich sein Korrekturen vorzunehmen.

Architektenwahl, Baugenehmigung und Kostenplan aufstellen

Alle diese Dinge gilt es in jedem Fall vor Baubeginn akribisch zu planen und auch unter dem Kostenaspekt grĂŒndlich unter die Lupe zu nehmen. Und auch die gelungene Finanzierungsplanung trĂ€gt maßgeblich zum erfolgreichen Hausbau bei. Vor Baubeginn KostenvoranschlĂ€ge einzuholen und Angebote grĂŒndlich zu prĂŒfen, dies ist es dann auch, was zusammen mit einer gĂŒnstigen Baufinanzierung die Hausbauplanung erfolgreich realisieren lĂ€sst.

Mit dem richtigen Werkzeug einen Traum erfĂŒllen

13. Mai 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / Thomas Euler

Ein schön gestalteter Garten bietet einen Platz der Erholung und schafft gleichzeitig einen Raum, um sich auszuleben. Ob AnfÀnger oder Profi, jeder kann seinen Garten individuell und professionell gestalten. Neben den notwendigen Pflanzen gehören vor allem die richtigen Werkzeuge zur Grundausstattung eines HobbygÀrtners.

Zu Beginn sollte ein Konzept zur Gartengestaltung verfasst werden. Planlos Pflanzen und unterschiedliche Ideen ineinander zu wĂŒrfeln schafft einen unruhigen Garten und unnötige Arbeit. Zudem vertragen sich gewissen Pflanzen und Arrangements nicht miteinander. Sind die Vorstellungen ĂŒber die Gartengestaltung klar, dann kann mit Hilfe der richten Werkzeuge losgelegt werden.

Ehe neue Pflanzen den Garten mit ihrem Aussehen verschönern, sollte die bereits vorhandene Erde mit einer Gartenkralle umgearbeitet werden. Auf diese Weise erhĂ€lt sie neue Luft und wird aufgelockert. Werkzeuge wie Schaufeln, die in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen erhĂ€ltlich sind, dienen zum Graben eines Loches, damit ein neuer Strauch seinen Platz im Garten findet. Mit dem RĂ€chen wird die Erde stetig locker und sauber von Unkraut gehalten werden. Beete mit zueinander passenden Pflanzen sind eine Augenweide im Garten und umranden meist eine RasenflĂ€che.

Eine RasenflĂ€che ist in beinahe jedem Garten zu finden. Um das frische GrĂŒn nicht zu lang werden zu lassen, sollte es in regelmĂ€ĂŸigen Abschnitten mit dem RasenmĂ€her geschnitten werden. Hierbei kann der Nutzer zwischen verschiedenen Modellen wie beispielsweise einem Benzin- oder ElektrorasenmĂ€her wĂ€hlen. Andere Werkzeuge zur Pflege des Rasens sind unter anderem Vertikutierer, die mit einer stacheligen Walze kleine Löcher in die Grasdecke sticht. Auf diese Weise wird der Rasen belĂŒftet und kann immer wieder neue frische Halme wachsen lassen. Die richtigen Werkzeuge erleichtern die Gartenarbeit und helfen, die Vorstellungen rasch und zielgerichtet umzusetzen.

Zur Gartengestaltung zĂ€hlen nicht nur RasenflĂ€chen und Beete. Auch kleine Ecken der Ruhe sind oftmals Bestandteil der grĂŒnen Oase. Kleine bewachsene Mauern können im Schatten eines Baumes einen Akzent in der Gartenlandschaft setzen. Zudem bieten sie einen schönen Hintergrund fĂŒr beispielsweise eine Bank. Auch Sitzgarnituren wie beispielsweise bei www.schoener-einrichten.net lassen den frisch gestalteten Garten auf ganz neue Weise erleben.

Bauen und Wohnen in Frankfurt am Main: Die Baubehörde als Dienstleister

3. Mai 2012 Keine Kommentare

Flughafen Frankfurt - fotopedia/ Gastev

Frankfurt am Main ist eine der wichtigsten Metropolen der Bundesrepublik Deutschland. DafĂŒr sorgen die Zentralen der zahlreichen Banken, Industriebetriebe und die weltbekannten Messen. Gleichzeitig ist die Stadt ein Mittelpunkt zahlreicher Verkehrswege. Möchten Sie in Frankfurt wohnen, werden Sie in einem lebendigen Zentrum der Bundesrepublik daheim sein.

Frankfurt am Main ist ein begehrter Wohnort
Im Bericht fĂŒr das Jahr 2011 gab die Bauaufsicht Frankfurt am Main bekannt, dass an erster Stelle der Wohnungsbau die Baukonjunktur der Stadt dominiert. Im Jahre 2011 betrug dessen genehmigte Investitionssumme weit ĂŒber 400 Millionen Euro. Damit lag dieser Bereich weit vor dem BĂŒro- und Flughafensektor der Stadt und zeigt, welche Anziehungskraft die Mainmetropole fĂŒr die Menschen als Wohnort hat. An erster Stelle steht hierbei der Neu- und Ausbau von MehrfamilienhĂ€usern. Ungebrochen ist auch der Trend, dass ehemalige BĂŒro- und Gewerbeimmobilien zu Wohnraum umgewandelt werden. Sie lieben vielleicht auch den Charme und das Ambiente ehemaliger Industriebauten, die zu Wohnraum umgebaut worden sind.

Bauverwaltung in Frankfurt ist ein guter Partner
Die Bauaufsicht der Stadt Frankfurt sieht sich in erster Linie als Partner der Bauherren, und nicht als Baupolizei und Genehmigungsbehörde. Sie steht Ihnen auch bei der Bitte um Infos zum Hausbau in Frankfurt hilfreich zur Seite. Laut eigener Aussage versteht sich die Behörde als moderner Dienstleister fĂŒr die BĂŒrger. So steht es auch im Bericht fĂŒr 2011 und die Praxis zeigt es immer wieder. Der Dienst am Kunden ist wichtig, ein grundlegender Bestandteil des Leitbildes ist zudem der Servicegedanken. Anfragen, zum Beispiel auch um Infos zum Hausbau in Frankfurt, werden im Rahmen der Möglichkeiten schnell und umgehend beantwortet. 2011 fanden zum Beispiel ĂŒber 30.000 Kundenberatungen statt. Die Stadtteilarchitekten können auch zu kostenfreien BeratungsgesprĂ€chen herangezogen werden.

Erfolg durch gute Zusammenarbeit
Eine Stadt kann nur durch die gute Zusammenarbeit von Bauherrn und Behörden harmonisch wachsen. Diesen Kernpunkt hat die Metropole Frankfurt am Main schon lange erkannt und ihre Bauverwaltung so gestaltet. Dadurch sollen vor allem auch Investoren angezogen werden, die grĂ¶ĂŸere Projekte planen. Denn sie entscheiden heute ĂŒber eine Investition vor allem auch global. So kann eine Bauaufsicht im Rahmen der Metropolen ein wichtiger Wettbewerbsfaktor sein.