Archiv

Archiv für November, 2013

Die Vorteile des Dieselmotors in der Bauphase

29. November 2013 Keine Kommentare

cc by wikimedia / petr.adamek

Beim Bau eines Hauses wird selbstverständlich viel Strom benötigt. Diesen Strom kann ein sogenannter Inverter Generator mit Dieselmotor liefern.

Was genau ist ein Inverter Generator mit Dieselmotor?

Ein Inverter Generator mit Dieselmotor ist ein Gerät, mit dem sich stark vereinfacht erklärt aus Diesel Strom erzeugen lässt. Die Besonderheit eines Inverter Generators im Vergleich zu anderen Generatoren ist, dass er nicht nur Gleichstrom erzeugt, sondern diesen bei Bedarf auch gleich in Wechselstrom umwandeln kann. Demzufolge kann durch die Verwendung eines Inverter Generators gänzlich auf einen eigenständigen Wechseltrichter, der einzig der Stromumwandlung dient, verzichtet werden, wie bei denqbar.com zu sehen ist.

Worauf ist beim Kauf eines Inverter Generators zu achten?

Wenn der Generator ausschlie√ülich f√ľr den Hausbau ben√∂tigt wird, ist in erster Linie darauf zu achten, dass er ausreichend Strom in der ben√∂tigten Spannung liefert. Falls er auch √ľber Nacht verwendet werden soll, um zum Beispiel eine Elektroheizung zu betreiben, damit Baumaterialien, wie etwa Beton oder Gips, bei optimalen Temperaturen aush√§rten k√∂nnen, verdient auch die Laufdauer gesteigerte Aufmerksamkeit. Wenn der Generator nicht blo√ü beim Hausbau, sondern beispielsweise auch bei der Gartenarbeit sowie bei Gartenfesten und/oder beim Campen zum Einsatz kommen soll, gilt es zudem noch auf die Betriebslautst√§rke sowie die Gr√∂√üe und das Gewicht zu achten.

Einige Einsatzgebiete von Inverter Generatoren im √úberblick

Letztendlich k√∂nnen die hochmodernen Ger√§te schon aufgrund ihrer kompakten Ausma√üe und ihres leichten Gewichts √ľberall dort eingesetzt werden, wo man auf Gleich- und/oder Wechselstrom angewiesen ist. Folglich bietet sich ein Inverter Generator mit Dieselmotor nicht nur f√ľr die Baustelle, sondern auch f√ľr die Gartenarbeit und alle weiteren „stromhungrigen“ Aktivit√§ten im Feien an. Dar√ľber hinaus lassen sich mit Inverter Generatoren bei ausreichender Leistung sogar Stromausf√§lle √ľberbr√ľcken, weshalb sie sich nicht nur beim Hausbau, sondern auch danach noch bezahlt machen.

Inverter Generatoren sind eine lohnende Investition!

Wer den Bau eines Hauses angehen m√∂chte, sollte nicht die Ausgaben f√ľr einen eigenen Inverter Stromerzeuger mit Dieselmotor scheuen, da er auch nach dem Hausbau noch viele n√ľtzliche Dienste leisten kann.

Brandschutz und Branschutzanlagen in Wohnungen und im Eigenheim

25. November 2013 Keine Kommentare

cc by geograph.co.uk

Wer sich stolzer Besitzer eines Eigenheims nennen darf, dem sollte es sehr daran gelegen sein, dieses mit allen Mitteln zu sch√ľtzen. Gerade Br√§nde sind besonders heimt√ľckisch, da man sie oftmals nicht oder erst zu sp√§t bemerkt. Umso wichtiger ist es laut Meinung vieler Experten, sich entsprechend abzusichern. In diesem Zusammenhang bieten sich beispielsweise Brandschutzanlagen an, die in mehreren Ausf√ľhrungen erworben werden k√∂nnen. Wenn auch Sie √ľber den Kauf nachdenken, sollten Sie jedoch einige Punkte beachten, auf die im Folgenden im Detail eingegangen wird.

Der effektive Brandschutz in den eigenen vier Wänden

Wenn auch Sie die eigenen vier W√§nde vor einer m√∂glichen Brandgefahr sch√ľtzen m√∂chten, dann k√∂nnen Sie sich unter anderem f√ľr diese Anlage in verschiedenen Ausf√ľhrungen entscheiden. Dank h√∂chster qualitativer Verarbeitung k√∂nnen Sie sich auf mehrere Vorteile verlassen. So kann beispielsweise der Grad der Raucherkennung bei professionellen Ger√§tschaften eingestellt werden. Experten raten dazu, diese Komponenten als Feuermelder an allen wichtigen Stellen im Haus zu platzieren. Neben den Zimmern selbst sollte vor allen Dingen auch der Flur best√ľckt werden. So kann im Notfall schnellstm√∂glich reagiert werden, was mitunter Menschenleben retten wird. Sie sehen also, wie wichtig es ist, sich entsprechend zu r√ľsten. Dass auch Qualit√§t in diesem Zusammenhang eine entscheidende Rolle spielt, erfahren Sie im n√§chsten Absatz, den Sie sich unter gar keinen Umst√§nden entgehen lassen sollten.
Qualität als wichtiger Faktor

Neben den Funktionen sollten Sie nat√ľrlich unbedingt auf h√∂chste Standards der qualitativen Verarbeitung achten. Hier darf unter gar keinen Umst√§nden am falschen Ende gespart werden. Immerhin geht es in diesem Fall um die eigene Gesundheit und die der gesamten Familie. Das beste ist es jetzt, wenn auch Sie sich einmal ein ganz eigenes Bild von der Auswahl der Brandschutzanlagen machen und dann bei dem System zuschlagen, das Ihnen perfekt zusagt.

Die besten Maßnahmen gegen feuchte Wände

9. November 2013 Keine Kommentare

cc by flickr / Markus Radder

Die Feuchtigkeit der W√§nde ist ein gro√ües Problem, weil es schnell zu Schimmelbildung kommen kann. Und dadurch wird unsere Gesundheit stark gef√§hrdet. Sehr oft kommt Feuchtigkeit bei Altbauten vor. Es liegt daran, dass das Mauerwerk und die W√§nde unzureichend oder auch mangelhaft abgedichtet und isoliert sind. Man versucht, die besten Ma√ünahmen gegen feuchte W√§nde schnell einzuleiten, um alles noch in den Griff zu bekommen. Zuerst sollte von einem Fachmann wie von kk-ingbau.de eine genaue Analyse der ganzen Immobilie durchgef√ľhrt werden.

Dauerhafte Feuchtigkeit verursacht den Schimmelpilz

Es gibt viele Verfahren, mit deren Hilfe die W√§nde wieder trocken werden. Man kann zum Beispiel das Injektionsverfahren anwenden. Dabei bringt der Fachmann √ľber die Bohrl√∂cher Injektionsmittel in die W√§nde herein. Das wird deswegen getan, weil dieser Stoff die Porenverengung herbeif√ľhren sollte. Sp√§ter kommt es zu einem Porenverschluss.

Heizen nicht vergessen

Dauerhafte Feuchtigkeit verursacht Schimmelpilz in den Wohnungen. Sehr sch√§dlich sind seine Sporen, welche sich in der ganzen Raumluft verteilen. Um das Ganze zu vermeiden, muss richtig geheizt und gel√ľftet werden. Jeder Raum sollte beheizt werden. Dann k√∂nnen die W√§nde auch wirklich die W√§rme aufnehmen. Wenn man zur Arbeit geht und in dieser Zeit die Wohnung nicht beheizt, k√ľhlt sie bis Abend aus. Die Raumtemperatur sinkt oft bis unter 15 Grad. Nat√ľrlich m√∂chte man dann sofort die Wohnfl√§che erw√§rmen, aber die kr√§ftig hochgefahrene Heizung wirkt erst auf die Luft ein, nicht auf die W√§nde. Also bleiben diese kalt und sorgen daf√ľr, dass die Luftfeuchtigkeit des Raumes kondensiert. Somit sind die idealen Bedingungen f√ľr eine Schimmelbildung vorhanden.

Keine Heizenergie verschwenden

So manche Personen beheizen nur den Aufenthaltsraum. In dem Fall muss man die T√ľren zu den Zimmern verschlossen halten.

Sind sie doch ge√∂ffnet, sollte daf√ľr gesorgt werden, dass der Temperaturunterschied nicht √ľber 4 Grad Celsius steigt. In der kalten Jahreszeit wird eine Dauerl√ľftung nicht empfohlen, dabei verschwendet man viel Heizenergie, es bildet sich auch Tauwasser an den unterk√ľhlten Bauteilen.

Wer richtig l√ľften m√∂chte, darf die Fenster einige Male am Tag weit √∂ffnen, jedoch nur f√ľr etwa f√ľnf Minuten. Der entstandene Durchzug sorgt f√ľr einen sehr schnellen Austausch der Luft; W√§nde sowie M√∂bel k√∂nnen in dieser kurzen Zeit nicht abk√ľhlen.