Home > Baumaterial > Glas bei Raumgestaltung immer wichtiger

Glas bei Raumgestaltung immer wichtiger

cc by flickr/ khelvan

cc by flickr/ khelvan

Grundrisse werden heutzutage in modernen Häusern meist nicht mehr im klassischen Sinne begriffen. Oft denken Hausbauer und Architekten eher an ganze Wohnkonzepte. So wird das Schlafzimmer beispielsweise mit dem Bad geschickt kombiniert oder die Küche geht nahtlos ins Wohnzimmer über. Generell kann man wohl sagen, dass für viele offene Raumkonzepte absolut im Kommen sind.

Natürlich ist die Gestaltung reine Geschmackssache, jedoch entscheiden sich immer mehr für ein offeneres Wohnen, wo man auf Wunsch Privatsphäre schaffen kann. Glas spielt dabei eine immer größer werdende Rolle. Nicht nur die Fensterfronten werden immer größer, sondern Glas sorgt auch bei Wänden für eine helle und offene Atmosphäre.

Durch das Glas gelangt Licht in Räume, die sonst eher dunkel wären. In Form von Oberlichtern setzt man Glas inzwischen sogar bei begehbaren Kleiderschränken ein um Energie zu sparen. Natürlich möchte nicht jeder in seinen vier Wänden die ganze Zeit gesehen werden. So wählt man einfach Raumteiler aus Glas, die das Licht zwar durchlassen, aber so bearbeitet sind, dass sie nicht mehr durchsichtig sind. Gleichzeitig lassen sich mit Glas auch einfach nur wunderschöne Wohnakzente setzen wie durch bunte Glasbausteine oder etwa durch Glasfliesen.

  1. Fan
    24. Oktober 2013, 15:32 | #1

    Hey,
    Ja, Glas wird immer wichtiger und ich finde das auch gut so.
    Glastrennwände treffen einfach voll meinen Geschmack. Wie schön sind grosse Balkon-/Loggia Ausgänge mit eine Glas Wand als Schiebewand oder Faltwand. Die will ich mir nicht mehr wegdenken. Aber auch im Trennwand Büro sind sie allgegenwärtig. Hier gibt es diese sogar als Akustik Trennwand für eine bessere Raumakustik. Wenn man mal 25 Jahre zurückdenkt, unvorstellbar!

  1. Bisher keine Trackbacks