Archiv

Artikel Tagged ‘Bad’

Die Aufgaben einer Wohnrauml├╝ftung

21. April 2014 Keine Kommentare

cc by flickr / home space

W├Ąhrend der Planungsphase des neuen Eigenheims ergeben sich viele Fragen, die vom Bauherrn gekl├Ąrt werden m├╝ssen. Ein Thema, das dabei auch zu Tage tritt, ist die kontrollierte Wohnrauml├╝ftung. Lohnt sich eine derartige Investition oder geht es hier lediglich um eine Modeerscheinung?

Die Wohnrauml├╝ftung hat in einem Haus oder einer Wohnung zahlreiche Aufgaben: Sie sorgt zun├Ąchst einmal daf├╝r, dass frische Luft ins Haus kommt und verbrauchte Luft abgesaugt wird. Eine weitere Funktion ist die W├Ąrmer├╝ckgewinnung: Die W├Ąrme wird der verbrauchten Luft entzogen und auf die kalte Frischluft ├╝bertragen. So lassen sich die Heizkosten deutlich verringern oder bei Passivh├Ąusern, die ohne Wohnrauml├╝ftung gar nicht auskommen w├╝rden, ganz vermeiden. Die letzte Aufgabe, die die L├╝ftungsanlage erf├╝llt, ist die Reinigung der Luft mit Filtern, die man auf den H├Ąndlerseiten findet. Dabei wird Staub und Schmutz zur├╝ckgehalten und f├╝r Allergiker k├Ânnen mit speziellen Filtern sogar Pollen aus der Luft gefiltert werden.
Die Planung der Anlage sollte in jedem Fall von einem Fachmann ├╝bernommen werden. In der Regel macht das das Unternehmen, das auch die L├╝ftungsger├Ąte verkauft. Entscheidend dabei ist, dass praktisch jeder Winkel des Geb├Ąudes mit Frischluft versorgt wird. Die Luft wird im Wohn- und Schlafzimmer eingeblasen und in der K├╝che, dem Bad und der Toilette abgesaugt, da man so die Verteilung unangenehmer Ger├╝che im Haus vermeidet. Bereits bei der Errichtung des Rohbaues sollte feststehen, wo Zu- und Abluftrohre installiert werden m├╝ssen. L├╝ftungsrohre sind aus PVC oder Metall und k├Ânnen im Fu├čboden, in der Wand oder auf dem Dachboden verlegt werden. Neben dem Wandger├Ąt, das man im Keller oder im Technikraum installieren kann, muss man auch den Platz f├╝r die notwendigen Schalld├Ąmpfer einplanen.
Ist das Geb├Ąude bezugsfertig, so ist eine Feinjustierung der Anlage erforderlich. Der Fachmann pr├╝ft jeden Luftauslass mit einem Messger├Ąt und stellt den Auslass so ein, dass genau die richtige Luftmenge durchstr├Âmt. Ziel ist es nun, daf├╝r zu sorgen, dass m├Âglichst kein Luftzug zu sp├╝ren ist und dennoch ein Luftaustausch im gesamten Wohnbereich stattfinden kann.

Silikonfugen selber ziehen

24. April 2012 Keine Kommentare

Silikon ist im Badezimmer unersetzlich - flickr/propertysnaps

Silikon ist in Bad und K├╝che absolut unerl├Ąsslich, um Fugen sauber abzudichten. Alte Silikonfugen┬áwerden mit der Zeit unansehnlich und m├╝ssen entfernt werden. Dazu erst einen Fachmann zu holen erscheint vielen als ├╝bertrieben, denn mit ein wenig Geduld und dem richtigen Material kann man diese Arbeit tats├Ąchlich leicht selbst machen. Damit die Fugen wirklich absolut sauber und elastisch neu abgedichtet werden k├Ânnen, ist es besonders wichtig, eventuell vorhandene Reste des alten Silikons zu entfernen.

Silikonspritze und verschiedene Rakel
Hat man die Fuge absolut sauber, trocken und fettfrei gereinigt, kann man damit beginnen, das┬áSilikon mittels einer Silikonspritze, auch Kartuschenspritze genannt, in die Fugen zu dr├╝cken. Diese Kartuschenspritze gibt es in jedem Baumarkt ebenso wie das Silikon selbst. Es ist zu empfehlen, sich vorher alle ben├Âtigten Dinge bereitzulegen, um keine ├ťberraschungen mit schnell trocknenden W├╝rsten von Silikon zu erleben. Es werden zudem noch einige Rakel und etwas lauwarmes Wasser mit Sp├╝lmittel in einem kleinen Eimer ben├Âtigt. Ein paar alte ausrangierte Handt├╝cher in Reichweite k├Ânnen nie schaden. Es gibt verschiedene Rakel aus unterschiedlichen Materialien zu kaufen. Ein Teigschaber oder einfach die Ecke einer Plastikdose tun es jedoch auch. Am besten probiert man vorher einmal, welches Teil sich am besten in die gew├╝nschte Abziehform f├╝gt.

T├╝lle nicht zu gro├č abschneiden
Auf die Silikonkartusche wird eine T├╝lle aufgeschraubt, die stets im Lieferumfang enthalten ist. Diese muss vor dem Gebrauch leicht schr├Ągt, etwa in einem 45-Grad-Winkel zugeschnitten werden. Diesen Schnitt sollte man zun├Ąchst nicht zu breit w├Ąhlen, lieber kann man sp├Ąter nachschneiden, wenn einem die Menge des durchgelassenen Silikons zu gering ist. Nun dr├╝ckt man eine ausreichend gro├če Wulst in die Fuge und entfernt anschlie├čend mit einem Rakel das ├ťberstehende. Den Rakel vor der Verwendung und auch zwischendurch immer wieder in das Sp├╝lmittelwasser tauchen, um ihn vor dem Verkleben zu bewahren. Anschlie├čend kann man mit einem ebenfalls mit Sp├╝lmittelwasser benetztem Finger die Fuge glatt nachstreichen. Die Reste von Silikon, die an Finger und Rakel haften, sollte man in einen Putzlappen oder ein altes Handtuch abstreifen.

Mosaike in K├╝che und Bad wieder im Kommen

2. Dezember 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ Bharath Kishore

cc by flickr/ Bharath Kishore

Bereits die alten R├Âmer setzten in ihren H├Ąusern auf Mosaike als Zierde. Bei uns sind die oft filigranen Fliesen-Muster mit dem oft mediterranen Flair aktuell wieder gro├č im Kommen. So entscheiden sich viele damit vor allem in der K├╝che oder im Bad Akzente zu setzen.

Wer sich hier viel Arbeit ersparen will, der findet inzwischen im Baumarkt Mosaikfliesen, bei denen Ornamente oder Muster vorgelegt sind. Die kleinen Fliesen werden auf Netz oder Papier bereits zusammengehalten und lassen sich praktisch wie gro├če Kacheln verlegen. Sie lassen sich zudem leicht zuschneiden.

Nat├╝rlich kann man Mosaike auch selbst gestalten und kleben, nur das erfordert je nach Gr├Â├če der verwendeten St├╝cke ein wenig mehr Geduld und Zeit. Grunds├Ątzlich sollte man sich f├╝r einen Fliesenkleber entscheiden, der erst nach gut 30 Minuten trocknet, damit man noch gen├╝gend Zeit hat Nachbesserungen durchzuf├╝hren. Vor dem Befestigen legt man das Muster am besten schon einmal aus um zu sehen wie es wirkt. Zwischen den einzelnen Teilen sollte kein zu gro├čer Abstand sein.

Badewanne: Genug Platz im Badezimmer

9. September 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ Winkelbohrer

cc by flickr/ Winkelbohrer

Aktuell geht der Bad-Trend eindeutig in Richtung von wahren privaten Wellness-Oasen. War das Bad fr├╝her eher zweckdienlich eingerichtet, setzen immer mehr Menschen auf den kleinen Luxus zuhause. So werden schon mal kleine Liegen oder ganze Liegewiesen im Badezimmer platziert. Accessoires machen den Raum sch├Âner, so manch einer setzt auf eine eigene Sauna oder eine Dusche mit besonderen Effekten. Auch freistehende oder spezielle Badewannen sind in diesem Zusammenhang sehr beliebt.

So weist aktuell die Vereinigung der Deutschen Sanit├Ąrwirtschaft darauf hin, dass man bei der Planung des Badezimmers so fr├╝h wie m├Âglich an die Badewanne denken sollte, denn nicht jedes Bad bietet ausreichend Platz f├╝r besondere W├╝nsche.

So sollten laut der Vereinigung f├╝r eine freistehende Badewanne mindestens zw├Âlf Quadratmeter Fl├Ąche im Bad zur Verf├╝gung stehen. Wer seine Wanne gar in den Boden einlassen m├Âchte, braucht nach unten mindestens 50 Zentimeter Raum. So ist dieser Plan meist nur im Erdgeschoss zu verwirklichen. Platzsparend und trotzdem ein Hingucker, seien zum Beispiel Wannen in Trapezform, die man in einer Ecke des Badezimmers einbauen kann.