Archiv

Artikel Tagged ‘Dekoration’

New Chic im Bad

21. Juni 2013 1 Kommentar

cc by flickr / propertysnaps

Weder auf Luxus, effiziente Technik, individuellen Stil, formsch√∂nes Design, langlebige Materialien und trendiges Drumherum muss verzichtet werden. Schon bei der Planung werden Details minuti√∂s geplant, damit es den Anspr√ľchen gerecht wird. Die einen bevorzugen riesige beleuchtete Badewannen, andere lieben Regenduschen, die den Kopf von Alltagsstress freizumachen. Frauen brauchen Stauraum f√ľr Kosmetika und Kinder planschen gern herum. Gerade in den letzten Jahren entwickelt sich das Bad immer mehr zur gro√üz√ľgigen Wellnessoase. Namhafte Hersteller von Sanit√§robjekten haben sich der Aufgabe gestellt und stellen aktuelle Trends vor.

Beliebte Materialien sind Keramik, Stahl, Glas, Marmor und Mineralguss in innovativen Formen und Größen, aber auch Beton, Naturstein und Holz sind absolut im Kommen. Bei richtiger Pflege der Oberflächen halten alle Materialien mindestens ein Leben lang. Tipps, Informationen zu Produkten, Material und Montage gibt es unter andries24.de

Aktuelle Trends 2013

Zu den Neuheiten bei Einrichtung und Dekoration vom Bad geh√∂rt das Aufleben des 50er-Jahre-Stils. Der hat gem√ľtliche runde Formen, ist jung geblieben und bringt die n√∂tige Frische mit den poppigen Farben in den Raum. Mit nur wenigen Utensilien, wie Handt√ľcher, D√∂schen, Hocker oder Regal l√§sst sich das Bad ohne viel Aufwand neu inszenieren. Daneben hat sich der skandinavische Stil zum absoluten Klassiker entwickelt und ist trendfrei. Modern, immer im Einklang mit der Natur und die klaren Formen sprechen Zeitlosigkeit aus, aber nie Langeweile.
Très chic ist das neue Pariser Flair, das im femininen Waschsalon einzieht. Bevorzugt werden Schwarz, Korallen- und Rosatöne, pompöse goldene Spiegel, raffinierte Gegenstände und Kurioses, auch gern vom Flohmarkt. Highlight der Saison ist der wunderschöne Hamman-Style. Der zeigt den Orient, wie man ihn nur träumen kann. Ganz in Weiß mit farbigen Mosaikfliesen, geschnitzten Pura-Tanah-Skulpturen und Aladins Wunderlampen kommt eine ganz besondere Atmosphäre auf.

Wohnungsdeko im Shabby Chic selbst gestalten

17. Januar 2013 Keine Kommentare

cc by flickr / Casbr

Der Wohnstil Shabby Chic setzt sich im Prinzip aus einem Sammelsurium von Erbst√ľcken, selbstgemachten Dingen und Sachen vom Flohmarkt zusammen. Dabei kommt es darauf an, dass alle Gegenst√§nde rustikal und gem√ľtlich wirken, keinesfalls aber neu. Dabei heraus kommt ein sehr individueller Einrichtungsstil, so dass jede Wohnung oder jedes Haus wirklich einmalig eingerichtet ist.

Sachen vom Flohmarkt

Hier bekommt man eine ganze Menge an Utensilien, die f√ľr die individuelle Einrichtung von Nutzen sein k√∂nnen. Selbst gemachte Wanduhren aus Holz, Terrakotta-T√∂pfe und nat√ľrliche Materialien kann man hier mit etwas Geduld ausfindig machen und kreativ gestalten. Auch alte Schr√§nke oder Buffets sind oft noch sehr gepflegt und k√∂nnen im Originalzustand oder leicht abgewandelt genutzt werden. So mancher Schrank wurde farblich abge√§ndert, zum Beispiel vom dunklen Nussbaum zu einem wei√üen, hellen Schrank. Falls das nicht schon passiert ist, k√∂nnen Sie mit ein wenig Werkzeug und den passenden Farben selber einen Used-Look f√ľr Ihre M√∂bel erzielen.

Individualität durch Selbstgemachtes

Aus Ton lassen sich wunderschöne Schalen, Vasen oder andere Gegenstände formen, wobei der Fantasie hier keine Grenzen gesetzt sind. Auch zusammen mit Kindern können Tonarbeiten viel Spaß machen und kreative Ideen kommen von ganz alleine.
Wer sich im Malen versuchen möchte, kann auf eine Leinwand schöne Bilder zaubern und diese anschließend im dem Wohnräumen aufhängen. So entstehen echte Unikate nach Ihrem Geschmack.
Wer zum Beispiel Wohnaccessoires, wie Schalen, Vasen, Gläser oder andere Gegenstände selbst gestalten möchte, der kann mit speziellen Deko-Markern, die Sie z.B. unter edding-creative.com finden, auch hier selbst Hand anlegen und einen ganz eigenen Deko-Stil in den eigenen vier Wänden umsetzen.

Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt

Wer seine Wohnung gem√ľtlich und rustikal einrichten m√∂chte, der findet im Shabby Chic den passenden Einrichtungsstil. Hierbei k√∂nnen Sie viele Dinge selber machen oder Sie fragen auch Freunde und Bekannte nach alten Sch√§tzen. Denn in so manchem Keller und auch manchem Boden finden sich bestimmt noch M√∂belst√ľcke oder Gegenst√§nde, die Sie gebrauchen k√∂nnen und die einen rustikalen Charme verspr√ľhen.

Den Wohnbereich persönlicher gestalten

16. Oktober 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / Helga Weber

Fotos spiegeln eine Menge wieder. Nicht nur sind sie festgehaltene Momente und somit wertvolle Erinnerungsst√ľcke, auch k√∂nnen sie das eigene Zuhause im Handumdrehen gem√ľtlicher und heimischer wirken lassen.
Werden Fotos mit einer Digitalkamera gemacht, k√∂nnen diese bequem am eigenen Drucker ausgedruckt werden. Dabei stehen dem Nutzer s√§mtliche M√∂glichkeiten offen. Er kann die Bilder einfach auf handels√ľbliches Papier drucken oder aber auch spezielles Fotopapier im Fachhandel kaufen. Dieses sorgt f√ľr einen sch√∂nen Glanzeffekt und bessere Farben. Des Weiteren besteht die M√∂glichkeit, dass Interessenten ihre Fotos online bestellen k√∂nnen. Hierbei √ľbernimmt ein Anbieter den Ausdruck und die Zustellung der Bilder.

Um seine Familie oder seinen Partner das ganze Jahr √ľber mit sch√∂nen Bildern erfreuen zu k√∂nnen, bieten Hersteller bereits eigens zu gestaltende Kalender an. Diese k√∂nnen entweder als Rohfassung bestellt und anschlie√üend mit den gew√ľnschten Bildern beklebt, sowie weiter beschriftet oder bemalt werden. Mit einer speziellen Software, die je nach Anbieter zuvor mit einem Download erworben werden oder aber auch direkt im Browser verwendet werden kann, k√∂nnen die gew√ľnschten Bilder auch direkt digital in den Kalender eingef√ľgt und weitere Anpassungen vorgenommen werden. Anschlie√üend wird die Datei per Internet √ľbertragen und von dem Anbieter in bester Qualit√§t ausgedruckt, sowie zugeschickt.

Inzwischen werden auch schon nicht nur Poster zu g√ľnstigen Preisen angeboten, stattdessen k√∂nnen Interessenten ihre Lieblingsfotos auch auf Leinw√§nde, Forex-Platten oder Acryl-Glas verewigen lassen, um sie anschlie√üend in ihre Wohnung zu h√§ngen.
Wer eine ganze Wand mit seinem Lieblingsfoto versch√∂nern m√∂chte, kann sich im Internet eine spezielle Fototapete anfertigen lassen. Hierbei wird ein Bild in Streifen auf eine Tapete gedruckt und kann anschlie√üend St√ľck f√ľr St√ľck an der Wand angebracht werden. Da die N√§hte sehr sauber miteinander abschlie√üend m√ľssen, ist es ratsam, sich hierbei von einem Fachmann helfen zu lassen.
Eine weitere interessante M√∂glichkeit, seine Wohnung mit einem Foto zu versch√∂nern und dabei auch noch seinen Partner zu √ľberraschen, ist, seine Lieblingsaufnahme auf einem Mousepad aufdrucken zu lassen. Auch Tassen oder iPhone Cases werden durch ein Foto erst richtig pers√∂nlich.

Glas bei Raumgestaltung immer wichtiger

9. Dezember 2011 1 Kommentar
cc by flickr/ khelvan

cc by flickr/ khelvan

Grundrisse werden heutzutage in modernen H√§usern meist nicht mehr im klassischen Sinne begriffen. Oft denken Hausbauer und Architekten eher an ganze Wohnkonzepte. So wird das Schlafzimmer beispielsweise mit dem Bad geschickt kombiniert oder die K√ľche geht nahtlos ins Wohnzimmer √ľber. Generell kann man wohl sagen, dass f√ľr viele offene Raumkonzepte absolut im Kommen sind.

Nat√ľrlich ist die Gestaltung reine Geschmackssache, jedoch entscheiden sich immer mehr f√ľr ein offeneres Wohnen, wo man auf Wunsch Privatsph√§re schaffen kann. Glas spielt dabei eine immer gr√∂√üer werdende Rolle. Nicht nur die Fensterfronten werden immer gr√∂√üer, sondern Glas sorgt auch bei W√§nden f√ľr eine helle und offene Atmosph√§re.

Durch das Glas gelangt Licht in R√§ume, die sonst eher dunkel w√§ren. In Form von Oberlichtern setzt man Glas inzwischen sogar bei begehbaren Kleiderschr√§nken ein um Energie zu sparen. Nat√ľrlich m√∂chte nicht jeder in seinen vier W√§nden die ganze Zeit gesehen werden. So w√§hlt man einfach Raumteiler aus Glas, die das Licht zwar durchlassen, aber so bearbeitet sind, dass sie nicht mehr durchsichtig sind. Gleichzeitig lassen sich mit Glas auch einfach nur wundersch√∂ne Wohnakzente setzen wie durch bunte Glasbausteine oder etwa durch Glasfliesen.

Zu einem tollen Haus gehört ein schöner Garten

16. August 2011 Keine Kommentare

cc by flickr/ digital cat

Wer in ein Eigenheim investiert, muss sich dieses auch gem√ľtlich einrichten ‚Äď immerhin m√∂chte man einen Gro√üteil seines Lebens darin verbringen. Da ist es nur logisch, nicht nur den Innen-, sondern auch den Au√üenbereich sch√∂n zu gestalten und einen wunderbaren Garten anzulegen, in dem man sich erholen und abschalten kann.

Nat√ľrlich macht so ein Garten auch Arbeit ‚Äď aber in der Regel ist Gartenarbeit eine willkommene Abwechslung vom grauen B√ľroalltag. Und nach getaner Arbeit kann man sich auf eine Tasse Kaffee, ein Gl√§schen Wein oder Bier in netter Runde um den Gas Grill auf der Terrasse versammeln und den Garten in vollen Z√ľgen genie√üen.

Auch f√ľr Kinder ist es toll, im Garten spielen zu k√∂nnen und viel an der frischen Luft zu sein. Hinzu kommt, dass die Eltern immer in der N√§he sind und sich keine Sorgen machen m√ľssen, wenn die Kinder zu sp√§t nach Hause kommen. Die Kinder lernen ganz selbstverst√§ndlich die Namen der verschiedenen Pflanzen kennen und wissen auch, dass √Ąpfel nicht im Supermarkt im Regal wachsen.

Unterschiedliche Gartenkonzeptionen

Je nachdem, wer den Garten nutzt und was man gern hat, kann ein Garten v√∂llig unterschiedlich konzipiert sein. Die einen m√∂chten einen ordentlichen Ziergarten mit vielen Blumen, w√§hrend andere vielleicht lieber Obstb√§ume und ein Gew√§chshaus f√ľr Tomaten haben m√∂chten. Beide Sorten von Garten machen viel Arbeit, die nur unterschiedlich gelagert sind. Auch die Vorteile sind unterschiedlich: W√§hrend der Ziergarten toll aussieht und sch√∂n bunt ist, liefert der Obst- und Gem√ľsegarten gesunde, garantiert chemisch unbelastete Lebensmittel der Saison.

Wer Kinder hat (oder plant), muss au√üerdem auf jeden Fall ein gro√ües St√ľck Rasen einplanen, auf dem die Kinder spielen k√∂nnen. In diesem Gartenareal kann man dann auch eine Schaukel, Fu√üballtore etc. aufstellen. Besonders empfindliche Pflanzen sollten in diesem Bereich vielleicht eher nicht stehen, damit die Kinder nicht √ľberm√§√üig aufpassen m√ľssen.

Weitere Gestaltungsideen f√ľr den eigenen Garten

Man k√∂nnte zum Beispiel auch einen Gartenteich anlegen, um an einem entspannten freien Tag dem Pl√§tschern einer Font√§ne oder dem Quaken der Fr√∂sche zu lauschen und um Seerosen und Fische betrachten zu k√∂nnen. Mit Kindern muss man nat√ľrlich aufpassen, dass diese nicht hineinfallen. Eine weitere Idee ist es, ein Baumhaus zu bauen oder eine H√§ngematte zwischen zwei B√§umen aufzuh√§ngen. So kann man seinen Garten in vollen Z√ľgen genie√üen und hat neben zus√§tzlicher Arbeit auch viel Freude.