Archiv

Artikel Tagged ‘Eigenheim’

Wasserschaden: welche Versicherung zahlt?

4. Oktober 2015 Keine Kommentare

Eigenheim - flickr/brewbooks

Bei Versicherungen ist es in der Regel so, dass alles genau geregelt ist. Das gilt f√ľr die versicherten Risiken und die zu erbringenden Leistungen. Allerdings gibt es einen ganz besonderen Fall, bei dem es nicht ganz so einfach ist. Wer zum Beispiel einen Wasserschaden von der Versicherung ersetzt bekommen m√∂chte, der hat hierzu zwei M√∂glichkeiten. Dieses Risiko wird n√§mlich sowohl in der Geb√§udeversicherung als auch in der Haushaltsversicherung abgesichert. Allerdings gibt es hierzu auch klare Bestimmungen, welche Versicherung bei welchem Schadenfall zu benutzen ist. Dabei muss man auch ganz klar feststellen, dass Wasserschaden nicht gleich Wasserschaden ist.

Hier wird bereits unterschieden zwischen Wassersch√§den durch Hochwasser oder durch Leitungswasser. Zugleich kommt es darauf an, welche Sachen durch das Wasser besch√§digt worden sind. Danach kann man dann auch festlegen, welche Versicherung zum Tragen kommt. Grunds√§tzlich unterscheiden sich die beiden infrage kommenden Versicherungen darin, welche Objekte versichert werden. Bei der Geb√§udeversicherung sind es das Geb√§ude und alle fest damit verbundenen Dinge. Hierzu geh√∂rt zum Beispiel auch eine Einbauk√ľche, wenn diese als ein fester Bestandteil des Geb√§udes angesehen werden kann. Alle anderen Dinge, die sich im Geb√§ude befinden, werden im Normalfall √ľber die Hausratversicherung abgesichert. Hierzu geh√∂ren neben den M√∂beln auch alle anderen Gegenst√§nde, die zum Besitztum des Versicherungsnehmers geh√∂ren und sich innerhalb der versicherten R√§ume befinden.

Es gibt manchmal auch Grenzf√§lle, bei denen vom Prinzip her beide Versicherungen in Anspruch genommen werden k√∂nnten. Hier ist dann im Einzelfall eine Entscheidung zu treffen, welche nicht immer ganz einfach ist. Dazu sind die Grenzen oftmals ineinander verschlungen und k√∂nnen nicht eindeutig zugeordnet werden. Eine gute Beratung durch einen Versicherungsfachmann bietet hier mehr als nur eine Hilfestellung. In einem guten Versandhaus, oder im Buchhandel, finden sich au√üerdem jede Menge Ratgeber zum Thema Versicherungen. Sollten Sie sich gerade in der Situation befinden, die Versicherung in Anspruch nehmen zu m√ľssen, empfiehlt sich au√üerdem eine Beratung bei einem Anwalt.

M√§ngel bei schl√ľsselfertigem Haus: Bauherr darf Zahlungen einbehalten

1. September 2015 1 Kommentar
cc by geograph/ Bob Embleton

cc by geograph/ Bob Embleton

Bauherren sollten grunds√§tzlich den Bauvorgang genau im Auge behalten und besonders kurz vor der Fertigstellung auf eventuelle M√§ngel achten. Werden solche beim Kauf eines schl√ľsselfertigen Hauses entdeckt, hat der Bauherr das Recht weitere Zahlungen bis zur Beseitigung zu verweigern. Darauf weist die Arbeitsgemeinschaft Bau- und Immobilienrecht des Deutschen Anwaltvereins hin.

Laut den Experten wird beim Kauf eines schl√ľsselfertigen Hauses ein Zahlungsplan vereinbart, in dem festgelegt wird, wann und in welcher H√∂he Abschl√§ge bezahlt werden. Am Ende wird die sogenannte Bezugsfertigkeitsrate in H√∂he von 8,4 Prozent der Vertragssumme und die Fertigstellungsrate in H√∂he von 3,5 Prozent der Vertragssumme gezahlt.

Nach einem Urteil des Bundesgerichtshof kann der Bauherr einen Teil der Abschläge einbehalten, wenn er kurz vor der Fertigstellung Mängel entdeckt. Er nimmt dann von seinem Zahlungsverweigerungsrecht gebrauch und kann mindestens den Betrag einbehalten, der zur Beseitigung der Mängel notwendig ist. Selbst bei einem bezugsfertigen Haus sei dies möglich, wenn die Kosten zur Behebung der Mängel höher als die Fertigstellungsrate von 3,5 Prozent sind.

Brandschutz und Branschutzanlagen in Wohnungen und im Eigenheim

25. November 2013 Keine Kommentare

cc by geograph.co.uk

Wer sich stolzer Besitzer eines Eigenheims nennen darf, dem sollte es sehr daran gelegen sein, dieses mit allen Mitteln zu sch√ľtzen. Gerade Br√§nde sind besonders heimt√ľckisch, da man sie oftmals nicht oder erst zu sp√§t bemerkt. Umso wichtiger ist es laut Meinung vieler Experten, sich entsprechend abzusichern. In diesem Zusammenhang bieten sich beispielsweise Brandschutzanlagen an, die in mehreren Ausf√ľhrungen erworben werden k√∂nnen. Wenn auch Sie √ľber den Kauf nachdenken, sollten Sie jedoch einige Punkte beachten, auf die im Folgenden im Detail eingegangen wird.

Der effektive Brandschutz in den eigenen vier Wänden

Wenn auch Sie die eigenen vier W√§nde vor einer m√∂glichen Brandgefahr sch√ľtzen m√∂chten, dann k√∂nnen Sie sich unter anderem f√ľr diese Anlage in verschiedenen Ausf√ľhrungen entscheiden. Dank h√∂chster qualitativer Verarbeitung k√∂nnen Sie sich auf mehrere Vorteile verlassen. So kann beispielsweise der Grad der Raucherkennung bei professionellen Ger√§tschaften eingestellt werden. Experten raten dazu, diese Komponenten als Feuermelder an allen wichtigen Stellen im Haus zu platzieren. Neben den Zimmern selbst sollte vor allen Dingen auch der Flur best√ľckt werden. So kann im Notfall schnellstm√∂glich reagiert werden, was mitunter Menschenleben retten wird. Sie sehen also, wie wichtig es ist, sich entsprechend zu r√ľsten. Dass auch Qualit√§t in diesem Zusammenhang eine entscheidende Rolle spielt, erfahren Sie im n√§chsten Absatz, den Sie sich unter gar keinen Umst√§nden entgehen lassen sollten.
Qualität als wichtiger Faktor

Neben den Funktionen sollten Sie nat√ľrlich unbedingt auf h√∂chste Standards der qualitativen Verarbeitung achten. Hier darf unter gar keinen Umst√§nden am falschen Ende gespart werden. Immerhin geht es in diesem Fall um die eigene Gesundheit und die der gesamten Familie. Das beste ist es jetzt, wenn auch Sie sich einmal ein ganz eigenes Bild von der Auswahl der Brandschutzanlagen machen und dann bei dem System zuschlagen, das Ihnen perfekt zusagt.

Individuelle Fenstergestaltung

23. September 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / propertysnaps

Um sich im Eigenheim so richtig wohl zu f√ľhlen, ist gen√ľgend Tageslicht unverzichtbar. Bei vielen H√§usern und Wohnungen sind schr√§ge W√§nde und Dachfl√§chen vorhanden, die nicht ganz so einfach mit Licht von aussen zu erhellen sind. Es gibt jedoch Hersteller wie z.B. VELUX¬ģ, die sich auf diese Art von Fenster spezialisiert haben.

Zum Einbau im Dach werden Kipp-, Klapp-Schwing- sowie elektrisch ansteuerbare Automatikfenster angeboten.
Solche Automatikfenster eignen sich f√ľr Kunden, die eine selbst√§ndige L√ľftung ihres Wohnbereiches w√ľnschen. Hier besteht die M√∂glichkeit √ľber eine Fernbedienung nicht nur die Fenster zu bedienen, sondern auch Zeiten zu programmieren bei denen es sich √∂ffnen oder schliessen sollen. Es gibt auch die M√∂glichkeit mittels Solartechnik die Steuer- und Motoreinheit unabh√§ngig vom Stromnetz zu betreiben. Ein Regensensor sch√ľtzt vor unerw√ľnschtem Wassereinbruch.
Gegen zu hohe W√§rmeeinstrahlung und Helligkeit k√∂nnen die Dachfenster mit Roll√§den ausger√ľstet werden. Diese sind mit manueller wie auch elektrischer Bedienung zum Beispiel bei www.veluxshop.de erh√§ltlich.
Systeml√∂sungen f√ľr spezielle Einbauszenarien werden ebenfalls mit angeboten. Fenster f√ľr Dachbalkone, mit integriertem Balkon oder Zusatzelemente f√ľr hohe und niedrige Kniest√∂cke sind hier zu nennen. Bei den sogenannten Lichtb√§ndern besteht die M√∂glichkeit die Elemente vom Dach bis in die √§ussere Fassadenwand weiterlaufen zu lassen. Sie stellen ebenfalls eine Sonderl√∂sung f√ľr schwierige Belichtunsverh√§ltnisse, wie Treppenh√§user dar.

Bei H√§usern und Wohnungen mit flachen D√§chern mangelt es sehr of an ausreichend Tageslicht. Gerade die moderne Pultdachbauweise ist hier zu nennen. W√§rmdege√§mmte Flachdach-Fenster sind unter anderem f√ľr diesen Einsatzzweck bestimmt. Neben der Optik haben diese Fenster nat√ľrlich noch den Nebeneffekt der Erw√§rmung des Wohnbereichs durch die Sonneneinstrahlung. Zudem wird dem Bewohner der freie Blick zum Himmel erm√∂glicht. Flachdach-Fenster bieten gute Bel√ľftungsm√∂glichkeiten und stellen sicher, das der darunterliegende Wohnraum immer mit ausreichend Frischluft versorgt werden kann. Der Lichteinfall kann durch vor den Scheiben angebrachten Faltstoren reguliert werden. Gegen zu hohe W√§rmeeinstrahlung hilft eine ebenfalls erh√§ltliche Hitzeschutz Markise.

Schr√§ge W√§nde, wie zum Beispiel an Giebelw√§nden, k√∂nnen mit Schr√§gfenstern verglast werden. Hierzu werden verschiedene Fenster- und Glasausf√ľhrungen angeboten.

Hausbau: Vorher gut informieren und sich Zeit lassen

9. März 2012 Keine Kommentare
cc by flickr.com/Torsten Mangner

cc by flickr/Torsten Mangner

Egal, ob man sich ein eigenes Haus bauen oder kaufen m√∂chte, generell ist dies ein Schritt im Leben, den man nicht zu leichtfertig und vor allem √ľberst√ľrzt machen sollte. Im Vorfeld sollte man sich m√∂glichst viel Zeit lassen und genaue Informationen von Fachleuten einholen.

Diese Informationen sind essentiell, denn nicht selten wurde aus dem Bau des Traumhauses aus reiner Unkenntnis heraus ein Alptraum. Ein Hausbau ist ein komplexes Thema, bei dem etliche Schritte, von der Finanzierung √ľber die Planung bis hin zu richtigen Partnern und Unternehmen f√ľr den Bau selbst.

Angehende Bauherren machen sich zun√§chst Gedanken dar√ľber, was sie genau wollen. Wie soll das Haus aussehen? Welche Materialien sollen zum Einsatz kommen? Welche Energie- und W√§rmeversorgung ist f√ľr einen selbst die beste? Usw. Online findet man dazu etliche gute Seiten mit vielen Tipps und Hinweisen wie zum Beispiel die Page berliner-bauen.de mit Checklisten f√ľr den Hausbau.