Archiv

Artikel Tagged ‘Fenster’

Individuelle Fenstergestaltung

23. September 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / propertysnaps

Um sich im Eigenheim so richtig wohl zu f√ľhlen, ist gen√ľgend Tageslicht unverzichtbar. Bei vielen H√§usern und Wohnungen sind schr√§ge W√§nde und Dachfl√§chen vorhanden, die nicht ganz so einfach mit Licht von aussen zu erhellen sind. Es gibt jedoch Hersteller wie z.B. VELUX¬ģ, die sich auf diese Art von Fenster spezialisiert haben.

Zum Einbau im Dach werden Kipp-, Klapp-Schwing- sowie elektrisch ansteuerbare Automatikfenster angeboten.
Solche Automatikfenster eignen sich f√ľr Kunden, die eine selbst√§ndige L√ľftung ihres Wohnbereiches w√ľnschen. Hier besteht die M√∂glichkeit √ľber eine Fernbedienung nicht nur die Fenster zu bedienen, sondern auch Zeiten zu programmieren bei denen es sich √∂ffnen oder schliessen sollen. Es gibt auch die M√∂glichkeit mittels Solartechnik die Steuer- und Motoreinheit unabh√§ngig vom Stromnetz zu betreiben. Ein Regensensor sch√ľtzt vor unerw√ľnschtem Wassereinbruch.
Gegen zu hohe W√§rmeeinstrahlung und Helligkeit k√∂nnen die Dachfenster mit Roll√§den ausger√ľstet werden. Diese sind mit manueller wie auch elektrischer Bedienung zum Beispiel bei www.veluxshop.de erh√§ltlich.
Systeml√∂sungen f√ľr spezielle Einbauszenarien werden ebenfalls mit angeboten. Fenster f√ľr Dachbalkone, mit integriertem Balkon oder Zusatzelemente f√ľr hohe und niedrige Kniest√∂cke sind hier zu nennen. Bei den sogenannten Lichtb√§ndern besteht die M√∂glichkeit die Elemente vom Dach bis in die √§ussere Fassadenwand weiterlaufen zu lassen. Sie stellen ebenfalls eine Sonderl√∂sung f√ľr schwierige Belichtunsverh√§ltnisse, wie Treppenh√§user dar.

Bei H√§usern und Wohnungen mit flachen D√§chern mangelt es sehr of an ausreichend Tageslicht. Gerade die moderne Pultdachbauweise ist hier zu nennen. W√§rmdege√§mmte Flachdach-Fenster sind unter anderem f√ľr diesen Einsatzzweck bestimmt. Neben der Optik haben diese Fenster nat√ľrlich noch den Nebeneffekt der Erw√§rmung des Wohnbereichs durch die Sonneneinstrahlung. Zudem wird dem Bewohner der freie Blick zum Himmel erm√∂glicht. Flachdach-Fenster bieten gute Bel√ľftungsm√∂glichkeiten und stellen sicher, das der darunterliegende Wohnraum immer mit ausreichend Frischluft versorgt werden kann. Der Lichteinfall kann durch vor den Scheiben angebrachten Faltstoren reguliert werden. Gegen zu hohe W√§rmeeinstrahlung hilft eine ebenfalls erh√§ltliche Hitzeschutz Markise.

Schr√§ge W√§nde, wie zum Beispiel an Giebelw√§nden, k√∂nnen mit Schr√§gfenstern verglast werden. Hierzu werden verschiedene Fenster- und Glasausf√ľhrungen angeboten.

Augen auf beim Hausbau!

19. Februar 2012 Keine Kommentare

cc by flickr/ Markus Radder

Etliche Stunden harter Arbeit, unz√§hlige Tonnen Material und viel Schwei√ü und Anstrengung: Der Bau des eigenen Hauses erfordert den Bauherren und -Damen einiges ab. Sowohl in k√∂rperlicher, als auch finanzieller Hinsicht ist so ein ambitioniertes Gro√üprojekt eine enorme Herausforderung. Dank des Internets kann man heutzutage zumindest die Kosten jedoch einigerma√üen im Rahmen halten. Vor allem die Materialkosten lassen sich gering halten, wenn man mit Hilfe des Internets Preise vergleicht. Gleichzeitig lassen sich viele Materialien bei speziellen Gro√üh√§ndlern direkt √ľber das Netz bestellen und so Kosten sparen.
Eine enorme Erleichterung, wenn man bedenkt, dass der finanzielle Aufwand beim Hausbau schnell in einen Bereich kommen kann, der den Bauherrn an den Rand des Machbaren treiben kann.

Materialien g√ľnstig √ľber das Internet kaufen

Vor allem die Baumaterialien sollten vor dem Hausbau sorgf√§ltig ausgew√§hlt sein, damit man sp√§ter keine b√∂sen √úberraschungen erlebt. Hier sollte man nicht am falschen Ende sparen, da dies die Basis des Hauses darstellt und ma√ügeblich f√ľr die Robustheit und Langlebigkeit verantwortlich ist. Ein besonderer Punkt beim Bau eines Hauses ist die Auswahl geeigneter Fenster, da diese auch unter Gesichtspunkten der Energieeffizienz und W√§rmed√§mmung besonders wichtig sind. Wer auf der Suche nach geeigneten Fenstern f√ľr das neue Haus ist, der sollte dabei nicht nur nach optischen Kriterien gehen, sondern auch darauf achten, dass die Fenster besonders w√§rmeisoliert sind und nicht als Schwachstelle im Haus viel der, in den vier W√§nden ben√∂tigten, Energie abgeben und verloren gehen lassen.

Kosten und M√ľhen sparen

F√ľr welchen Typ Fenster man sich auch immer entscheidet, egal ob das Herz eher f√ľr moderne Kunststofffenster schl√§gt oder klassische Fenster mit Holzrahmen: Bei einer Onlinebestellung kann man effizient Kosten sparen. Praktisch und bequem ist es noch dazu, werden die passenden Fenster nach der Anfertigung bequem zur Baustelle geliefert. So spart man Kosten und M√ľhen, was jedem Bauherren sicherlich sehr willkommen ist.

Fensterformen: Die Qual der Wahl

26. Dezember 2011 Keine Kommentare
cc by fotopedia/ mrhayata

cc by fotopedia/ mrhayata

Die Fassade eines Hauses sagt f√ľr viele bereits etwas √ľber die Bewohner des Geb√§udes aus. Es ist quasi die Visitenkarte der H√§uslebauer. Diese kann durch die Wahl der Fenster entscheidend mitbestimmt werden. So manch einer sieht in der Fensterform einen Ausdruck von Individualit√§t oder versucht auch einen besonderen Stil konsequent umzusetzen. So muss man sich nicht immer nur f√ľr die rechteckige Variante entscheiden. Bei anderen Formen gilt es jedoch einiges zu beachten.

Neben den klassischen Fenstern gibt es noch Korbbogenfenster, Rundbogenfenster oder Stichbogenfenster. Nicht selten fallen sie je nach Art asymmetrisch aus. Grunds√§tzlich sind bei solchen ‚Äěanderen‚Äú Fenstern nat√ľrlich die Kosten zu beachten, denn die sind nat√ľrlich deutlich h√∂her als beim Standard. Hinzu kommen hier auch noch Dinge wie Sonnenschutz, Jalousien und Co. Diese m√ľssen bei asymmetrischen Fenstern meist ebenfalls eigens angefertigt werden. Ma√üanfertigungen sind dabei keine Seltenheit.

Um einer Fassade einen besonderen Charakter zu geben, muss aber nicht gleich jedes Fenster asymmetrisch sein. Oft reicht ein einzelner Akzent bereits aus, wie beispielsweise ein rundes oder spitzes Fenster im Giebel. Beim Thema W√§rmed√§mmung spielt die Form √ľbrigens keine Rolle, denn hier sind die gesetzlichen Vorgaben einheitlich.

KategorienHausbau Tags: , ,

Fenster renovieren – selbst ist der Mann

19. Juli 2011 Keine Kommentare

Holzfenster

Holzfenster

Abplatzende Farbschichten, Zugluft und Wasserpf√ľtzen weisen als erste Indizien auf renovierungsbed√ľrftige Fenster hin. In der Regel handelt es sich dann auch um √§ltere Holzfenster, also Einfachverglasungen, Kastendoppel- oder Verbundfenster, die eigentlich der fachm√§nnischen Hilfe bed√ľrfen. Solche Fenster renovieren in der Regel ausschlie√ülich Unternehmen, die eine gewisse Expertise mitbringen. Bei herk√∂mmlichen Fenstern und unter Einsatz von etwas Geschick sowie Geduld k√∂nnen Sie jedoch Ihre Fenster auch selbst renovieren.

Pr√ľfen Sie vor dem Renovieren Oberfl√§chenschutz und Verkittung der Scheiben, die Schlie√üf√§higkeit der Beschl√§ge und Passgenauigkeit von Blend- und Fl√ľgelrahmen.
Letzteres l√§sst sich √ľbrigens hervorragend mit einem einfachen Blatt Papier erledigen. Legen Sie dieses zwischen Blend- und Fl√ľgelrahmen und schlie√üen Sie das Fenster. Die Bereiche, an denen Sie das Blatt absolut ohne M√ľhe herausziehen k√∂nnen, bed√ľrfen Ihrer besonderen Aufmerksamkeit. Haben Sie alles gepr√ľft und die Schwachstellen notiert, kann es losgehen:

– Beginnen Sie mit dem Entfernen abbl√§tternder, rissiger und spr√∂der Farbe sowie loser Kittst√ľcken. Beides l√§sst sich mit Spachtel verschiedener Gr√∂√üe und kleine K√ľchenmesser gut erledigen. Nun schleifen Sie noch den intakten Lack an.

– Nach dem S√§ubern √∂len Sie die Beschl√§ge mit Beschlagsspray. Ziehen Sie bei Bedarf die Befestigungsschrauben nach. Lose Beschl√§ge lassen Fl√ľgel „h√§ngen“ und Fenster oft deshalb schon schlecht schlie√üen.

– Finden Sie an Fl√ľgel- und Blendrahmen aufgequollene Bereiche, m√ľssen diese abgetragen werden. Schleifen Sie die Quellbereiche so weit ab, bis beide Fl√ľgelteile wieder problemlos schlie√üen. Lassen Sie sich Zeit und pr√ľfen Sie mehrmals die Schlie√üf√§higkeit, denn schnell ist auch zu viel abgeschliffen!

– Zum Verkitten der offenen Bereiche zwischen Scheibe und Fl√ľgelrahmen tragen Sie nun den Kitt mit einem Kittmesser auf und verstreichen diesen sauber, bis sich wieder eine glatte, gleichm√§√üige Fl√§che ergibt. Fensterkitt erhalten Sie in Baum√§rkten, Glasereien und Tischlereien. Lassen Sie den Kitt vor dem Anstrich gut austrocknen!

– Holz ist ein Naturstoff, der „atmet“ und „arbeitet“. Achten Sie deshalb bei der Wahl des Farbmaterials darauf, dass dieser Ihren Fenstern auch die M√∂glichkeit gibt.
Die Rohholzstellen behandeln Sie vor der Lackierung mit einem Imprägniergrund.
F√ľr den Schlussanstrich beim Renovieren sind harzfreie √Ėlanstriche zu empfehlen. W√§hlen Sie eine m√∂glichst helle Farbe, z.B. Wei√ü, um die thermische Belastung durch Sonneneinstrahlung auf das Fenster zu verringern. Entscheiden Sie sich f√ľr eine atmungsaktive Lasur, sollte diese dagegen dunkel sein, da sie das Holz besser vor UV-Strahlung sch√ľtzt.