Archiv

Artikel Tagged ‘Haus’

Brandschutz und Branschutzanlagen in Wohnungen und im Eigenheim

25. November 2013 Keine Kommentare

cc by geograph.co.uk

Wer sich stolzer Besitzer eines Eigenheims nennen darf, dem sollte es sehr daran gelegen sein, dieses mit allen Mitteln zu schĂŒtzen. Gerade BrĂ€nde sind besonders heimtĂŒckisch, da man sie oftmals nicht oder erst zu spĂ€t bemerkt. Umso wichtiger ist es laut Meinung vieler Experten, sich entsprechend abzusichern. In diesem Zusammenhang bieten sich beispielsweise Brandschutzanlagen an, die in mehreren AusfĂŒhrungen erworben werden können. Wenn auch Sie ĂŒber den Kauf nachdenken, sollten Sie jedoch einige Punkte beachten, auf die im Folgenden im Detail eingegangen wird.

Der effektive Brandschutz in den eigenen vier WĂ€nden

Wenn auch Sie die eigenen vier WĂ€nde vor einer möglichen Brandgefahr schĂŒtzen möchten, dann können Sie sich unter anderem fĂŒr diese Anlage in verschiedenen AusfĂŒhrungen entscheiden. Dank höchster qualitativer Verarbeitung können Sie sich auf mehrere Vorteile verlassen. So kann beispielsweise der Grad der Raucherkennung bei professionellen GerĂ€tschaften eingestellt werden. Experten raten dazu, diese Komponenten als Feuermelder an allen wichtigen Stellen im Haus zu platzieren. Neben den Zimmern selbst sollte vor allen Dingen auch der Flur bestĂŒckt werden. So kann im Notfall schnellstmöglich reagiert werden, was mitunter Menschenleben retten wird. Sie sehen also, wie wichtig es ist, sich entsprechend zu rĂŒsten. Dass auch QualitĂ€t in diesem Zusammenhang eine entscheidende Rolle spielt, erfahren Sie im nĂ€chsten Absatz, den Sie sich unter gar keinen UmstĂ€nden entgehen lassen sollten.
QualitÀt als wichtiger Faktor

Neben den Funktionen sollten Sie natĂŒrlich unbedingt auf höchste Standards der qualitativen Verarbeitung achten. Hier darf unter gar keinen UmstĂ€nden am falschen Ende gespart werden. Immerhin geht es in diesem Fall um die eigene Gesundheit und die der gesamten Familie. Das beste ist es jetzt, wenn auch Sie sich einmal ein ganz eigenes Bild von der Auswahl der Brandschutzanlagen machen und dann bei dem System zuschlagen, das Ihnen perfekt zusagt.

Kaminofen im Wohnzimmer als Wunsch vieler Hausbauer

5. Dezember 2012 Keine Kommentare

Neben vielen anstrengenden und nervenaufreibenden Aspekten gibt es beim Thema Hausbau auch viele schöne Dinge, die man erleben kann wenn man sich sein Eigenheim in Form eines Einfamilienhauses errichtet. Einer dieser schönen Aspekte ist jener, dass man zusehen kann, wie kontinuierlich ein Haus entsteht, das den eigenen Vorstellungen und WĂŒnschen entspricht. Sowohl architektonisch aus auch in Sachen Einrichtung und Ausstattung wird man sicherlich große Freude daran haben zu sehen, dass die eigenen WĂŒnsche in ErfĂŒllung gehen. Eine andere Sache, an der sich viele Bauherren wĂ€hrend der Errichtung ihres neuen Hauses erfreuen, ist die Möglichkeit den Wohnraum so zu gestalten, dass man sich darin wohl fĂŒhlt. Zum WohlfĂŒhlen gehört unweigerlich eine gemĂŒtliche und angenehme AtmosphĂ€re dazu. Um dies zu erreichen, entscheiden sich viele angehende Hausbesitzer in ihrem Wohnzimmer einen Kaminofen zu installieren.

Kaminöfen haben bei der Ausgestaltung des eigenen Wohnraums den großen Vorteil, dass sie nicht nur vom Design her top-modern sind, sondern auch WĂ€rme spenden. Somit kann neben dem Design auch noch ein weiterer praktischer Faktor, nĂ€mlich die reduzierten Heizkosten fĂŒr das Hauptsystem, erwĂ€hnt werden. Viele angehende Hausbesitzer entscheiden sich wĂ€hrend des Baus fĂŒr die Anschaffung und den Einbau eines Kaminofens von Spartherm. Bei einem Kaminofen von Spartherm handelt es sich nicht nur um einen qualitativ-hochwertigen und damit langlebigen Kaminofen, sondern auch um einen Blickfang fĂŒr jedes Wohnzimmer. Die verschiedenen Modelle von Spartherm garantieren, dass fĂŒr jedes Wohnzimmer und fĂŒr jeden Kundenwunsch der passende Kaminofen ausgewĂ€hlt werden kann und dieser sich damit nahtlos ins Gesamtbild eines neuen Hauses und dessen Design einfĂŒgen kann.

Die richtigen Maßnahmen zum Schutz vor Einbruch ergreifen

18. April 2012 Keine Kommentare

TĂŒrschloss - Jon Sullivan/Public Domain Image

Gerade wenn man Kinder hat oder in Gebieten lebt, welche abgelegen sind, ist es notwendig, dass man die richtigen und ausreichenden Maßnahmen ergreifen kann und wird, um sich sicher schĂŒtzen zu können. Deshalb gibt es auch die Merten Bewegungsmelder, welche dazu dienen, dass man jede Bewegung erkennen kann, indem ein Alarm ausgelöst wird. Merten Bewegungsmelder sorgen dafĂŒr, auch bei Nacht, dass es nicht unbemerkt bleibt, wenn sich fremde Personen auf dem GelĂ€nde befinden bzw. nĂ€hern. Jedes Mal, wenn der Merten Bewegungsmelder eine Person erkennt, löst er einen Alarm aus und sorgt so dafĂŒr, dass der ausreichende Schutz gegeben ist und man keine Angst zu haben braucht bzw. notfalls auch die Polizei rufen kann. Bewegungsmelder sind sehr wichtig, gerade auch in wohlhabenderen HĂ€usern, da man oft nicht alles ĂŒberwachen kann und sich oft leider sehr schnell Personen nĂ€hern, welche es auf einen Einbruch abgesehen haben und dadurch ist auf jeden Fall vorgesorgt und genĂŒgend Schutz gegeben.

Wie wird der Alarm durch Bewegungsmelder ausgelöst
Merten Bewegungsmeldern sollen ein Schutz vor Einbruch sein und werden deshalb nicht nur im privaten Bereich angewendet, sondern auch in GeschĂ€ften, da diese gerade auch wenn die GeschĂ€fte geschlossen haben, erkennen können, wenn jemand einbrechen möchte und dadurch Alarm ausgelöst wird. Der Vorteil bei Merten Bewegungsmeldern ist nĂ€mlich, dass man nicht dort vor Ort sein muss, damit der Alarm ausgelöst wird, sondern dass der Merten Bewegungsmelder erkennen kann, wenn jemand einbrechen möchte. Dadurch wird der Alarm ausgelöst, welcher dann direkt an die Einbruchmeldezentrale ĂŒbermittelt wird und dadurch auch der Polizei.

Zu einem tollen Haus gehört ein schöner Garten

16. August 2011 Keine Kommentare

cc by flickr/ digital cat

Wer in ein Eigenheim investiert, muss sich dieses auch gemĂŒtlich einrichten – immerhin möchte man einen Großteil seines Lebens darin verbringen. Da ist es nur logisch, nicht nur den Innen-, sondern auch den Außenbereich schön zu gestalten und einen wunderbaren Garten anzulegen, in dem man sich erholen und abschalten kann.

NatĂŒrlich macht so ein Garten auch Arbeit – aber in der Regel ist Gartenarbeit eine willkommene Abwechslung vom grauen BĂŒroalltag. Und nach getaner Arbeit kann man sich auf eine Tasse Kaffee, ein GlĂ€schen Wein oder Bier in netter Runde um den Gas Grill auf der Terrasse versammeln und den Garten in vollen ZĂŒgen genießen.

Auch fĂŒr Kinder ist es toll, im Garten spielen zu können und viel an der frischen Luft zu sein. Hinzu kommt, dass die Eltern immer in der NĂ€he sind und sich keine Sorgen machen mĂŒssen, wenn die Kinder zu spĂ€t nach Hause kommen. Die Kinder lernen ganz selbstverstĂ€ndlich die Namen der verschiedenen Pflanzen kennen und wissen auch, dass Äpfel nicht im Supermarkt im Regal wachsen.

Unterschiedliche Gartenkonzeptionen

Je nachdem, wer den Garten nutzt und was man gern hat, kann ein Garten völlig unterschiedlich konzipiert sein. Die einen möchten einen ordentlichen Ziergarten mit vielen Blumen, wĂ€hrend andere vielleicht lieber ObstbĂ€ume und ein GewĂ€chshaus fĂŒr Tomaten haben möchten. Beide Sorten von Garten machen viel Arbeit, die nur unterschiedlich gelagert sind. Auch die Vorteile sind unterschiedlich: WĂ€hrend der Ziergarten toll aussieht und schön bunt ist, liefert der Obst- und GemĂŒsegarten gesunde, garantiert chemisch unbelastete Lebensmittel der Saison.

Wer Kinder hat (oder plant), muss außerdem auf jeden Fall ein großes StĂŒck Rasen einplanen, auf dem die Kinder spielen können. In diesem Gartenareal kann man dann auch eine Schaukel, Fußballtore etc. aufstellen. Besonders empfindliche Pflanzen sollten in diesem Bereich vielleicht eher nicht stehen, damit die Kinder nicht ĂŒbermĂ€ĂŸig aufpassen mĂŒssen.

Weitere Gestaltungsideen fĂŒr den eigenen Garten

Man könnte zum Beispiel auch einen Gartenteich anlegen, um an einem entspannten freien Tag dem PlĂ€tschern einer FontĂ€ne oder dem Quaken der Frösche zu lauschen und um Seerosen und Fische betrachten zu können. Mit Kindern muss man natĂŒrlich aufpassen, dass diese nicht hineinfallen. Eine weitere Idee ist es, ein Baumhaus zu bauen oder eine HĂ€ngematte zwischen zwei BĂ€umen aufzuhĂ€ngen. So kann man seinen Garten in vollen ZĂŒgen genießen und hat neben zusĂ€tzlicher Arbeit auch viel Freude.

Die richtige Außenbeleuchtung fĂŒr Ihr Heim

9. Juni 2011 Keine Kommentare

Sommerzeit ist die Zeit fĂŒr ausgedehnte SpaziergĂ€nge durch laue SommernĂ€chte. Wer geht nicht gern nach einem anstrengenden Tag bei lauen Temperaturen dem Sonnenuntergang entgegen? Man öffnet den Blick fĂŒr das Schöne und genießt die DĂ€mmerung und die hereinbrechende frische KĂŒhle der Nacht. Und schon sieht man vor seinem eigenen Haus die SpaziergĂ€nger, die neugierig und interessiert das eigene Haus betrachten. Wie wĂ€re es dann mit einer neuen Beleuchtung, um das eigene Haus gekonnt in Szene zu setzen?

Außenbeleuchtung Fassade
Als interessierter KĂ€ufer kann man aus einem gigantischen Sortiment von Außenlampen wĂ€hlen: Soll es etwas Nostalgisches im Stil der alten Laternen sein? Zu rot verklinkerten Hausfassaden passen weiße oder schwarze Metalllaternen mit geschnörkelten FĂŒĂŸen oder Wandhalterungen. Diese Laternen gibt es als Wandlampe zum Anbringen an die Fassade oder als Standlaterne, die den Weg zum Eingang romantisch beleuchtet. Oder passt besser der moderne Stil zum eigenen Haus? Hier ist Edelstahl auf dem Vormarsch. Stets chic und schlicht, wetterfest und langlebig, dazu neutral und glatt im Aussehen – die ideale Außenbeleuchtung fĂŒr eine glatt verputzte Fassade. Hier gibt es Wandspots, die sowohl nach oben als auch nach unten strahlen, so dass das Licht die komplette Fassade erstrahlen lĂ€sst.

Außenbeleuchtung Garten
Die lauen SommernĂ€chte locken nicht nur zu ausgedehnten SpaziergĂ€ngen sondern auch zu langen Abenden im Garten. Wenn hier die Dunkelheit mit der angenehmen KĂŒhle hereinbricht bedarf es einer angenehmen und gemĂŒtlichen Beleuchtung. Immer richtig sind Fackeln und Windlichter, die warmes gelbes Kerzenlicht verbreiten. ZusĂ€tzlich kann man an markanten Stellen beleuchtete Kugeln oder kleine Brunnen mit LED-Lichtern installieren. Auch Solargartenlaternen sehen schön aus, und leuchten vor allem ganz alleine durch die am Tage gespeicherte Solarenergie. DarĂŒber hinaus sind sie einfach zu installieren und sehr preisgĂŒnstig zu haben (zum Beispiel im Baumarkt oder auch im Versandhaus). Licht zaubert AtmosphĂ€re, bringt Farben und Formen zur Geltung. Denn jeder weiß: Nachts sind alle Katzen grau – aber nicht mit der richtigen Außenbeleuchtung fĂŒr Ihr Heim!