Archiv

Artikel Tagged ‘Umfrage’

Bauherren: Die meisten wollen eigene Ideen umsetzen

17. Februar 2012 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Radomil

cc by wikimedia/ Radomil

Den Traum vom Eigenheim erfüllen sich nicht zuletzt dank der aktuell niedrigen Bauzinsen immer mehr Deutsche. Wer dabei von einem Neubau träumt, der steht natürlich vor der Wahl wie sehr man selbst bei der Planung des Hauses involviert sein möchte. Laut dem Infodienst „Bauen und Finanzieren“ der Landesbausparkassen setzen die meisten Bauherren auf einen Neubau in Eigenregie. Dabei berufen sich die Experten auf Zahlen des Statistischen Bundesamts.

Ganze 58 Prozent der Bauherren setzen auf eine Verwirklichung der eigenen Ideen mit Hilfe von Architekten und Bauunternehmen. Gut 29 Prozent der Neubauten werden hingegen schlĂĽsselfertig ĂĽbergeben und 12 Prozent kaufen ein Fertighaus.

Wer von einem neuen Haus träumt, der muss logischerweise mehr Geld einplanen als jemand der bereits eine Bestandsimmobilie erwirbt. Laut einer Auswertung von 25.000 Objekten der Immobilienmakler der Sparkassen und der LBS kostet ein Neubau im Schnitt 290.000 Euro. Eine Bestandsimmobilie schlägt hingegen mit rund 153.000 Euro zu Buche.

KategorienHausbau Tags: , , ,

Umfrage: Die meisten Hausbesitzer verzichten auf Modernisierung der Heizung

25. März 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ Matthias Groote

cc by flickr/ Matthias Groote

Inzwischen weiß wohl jeder, dass eine Modernisierung der Heizungsanlagen und eine Sanierung der Hausdämmung bares Geld sparen können. Jedoch verzichten die meisten Hausbesitzer darauf, wie eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinsituts TNS Emnid im Auftrag des Forums für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik herausfand.

Befragt wurden dafür 1.052 Hausbesitzer. Von ihnen sagten nur 19%, dass sie innerhalb der letzten zwei Jahre ihre Heizungsanlage komplett oder teilweise erneuert hätten. 90% wissen von dem Sparpotential verzichten aber trotzdem darauf. 86% von diesen gaben an, dass sie es momentan noch nicht für notwendig hielten, da ihre aktuelle Heizung noch gut funktioniere.

47% sagten zudem, dass die Fördermittel für eine Sanierung zu gering seien und sie sich auch nicht ausreichend über dieses Thema informiert fühlten. Zusätzlich würden sie ja auch nicht konstant vergeben.

Hätten sich jedoch zwei Drittel zu einer Modernisierung entschieden, seien sie auch bereit mehr dafür auszugeben, wenn langfristig Kosten und Energie gespart werden könnten. Dabei würden sich die meisten für eine zusätzliche Solaranlage auf dem Dach entscheiden. Nur 29% würden einfach die günstigste Variante wählen, die sich schnell finanziell lohne.