Home > Versicherungen > Wasserschaden: welche Versicherung zahlt?

Wasserschaden: welche Versicherung zahlt?

Eigenheim - flickr/brewbooks

Bei Versicherungen ist es in der Regel so, dass alles genau geregelt ist. Das gilt für die versicherten Risiken und die zu erbringenden Leistungen. Allerdings gibt es einen ganz besonderen Fall, bei dem es nicht ganz so einfach ist. Wer zum Beispiel einen Wasserschaden von der Versicherung ersetzt bekommen möchte, der hat hierzu zwei Möglichkeiten. Dieses Risiko wird nämlich sowohl in der Gebäudeversicherung als auch in der Haushaltsversicherung abgesichert. Allerdings gibt es hierzu auch klare Bestimmungen, welche Versicherung bei welchem Schadenfall zu benutzen ist. Dabei muss man auch ganz klar feststellen, dass Wasserschaden nicht gleich Wasserschaden ist.

Hier wird bereits unterschieden zwischen Wasserschäden durch Hochwasser oder durch Leitungswasser. Zugleich kommt es darauf an, welche Sachen durch das Wasser beschädigt worden sind. Danach kann man dann auch festlegen, welche Versicherung zum Tragen kommt. Grundsätzlich unterscheiden sich die beiden infrage kommenden Versicherungen darin, welche Objekte versichert werden. Bei der Gebäudeversicherung sind es das Gebäude und alle fest damit verbundenen Dinge. Hierzu gehört zum Beispiel auch eine Einbauküche, wenn diese als ein fester Bestandteil des Gebäudes angesehen werden kann. Alle anderen Dinge, die sich im Gebäude befinden, werden im Normalfall über die Hausratversicherung abgesichert. Hierzu gehören neben den Möbeln auch alle anderen Gegenstände, die zum Besitztum des Versicherungsnehmers gehören und sich innerhalb der versicherten Räume befinden.

Es gibt manchmal auch Grenzfälle, bei denen vom Prinzip her beide Versicherungen in Anspruch genommen werden könnten. Hier ist dann im Einzelfall eine Entscheidung zu treffen, welche nicht immer ganz einfach ist. Dazu sind die Grenzen oftmals ineinander verschlungen und können nicht eindeutig zugeordnet werden. Eine gute Beratung durch einen Versicherungsfachmann bietet hier mehr als nur eine Hilfestellung. In einem guten Versandhaus, oder im Buchhandel, finden sich außerdem jede Menge Ratgeber zum Thema Versicherungen. Sollten Sie sich gerade in der Situation befinden, die Versicherung in Anspruch nehmen zu müssen, empfiehlt sich außerdem eine Beratung bei einem Anwalt.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks