Home > Heizung > Welche Vorteile versprechen Wärmepumpen?

Welche Vorteile versprechen Wärmepumpen?

Wärmepumpanlage mit Solarthermie kombinieren - flickr.com/pppspics

Eine W√§rmepumpe bringt das augenscheinliche Kunstst√ľck fertig, selbst dort noch W√§rme zu gewinnen, wo man es kaum mehr f√ľr m√∂glich h√§lt und sie dorthin zu leiten, wo sie ben√∂tigt wird. Je nachdem, welche W√§rmequelle genutzt werden soll, kommen verschiedene Arten von W√§rmepumpen zum Einsatz. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Kosten f√ľr Heizung und Warmwasser lassen sich drastisch reduzieren und umweltfreundlich ist der Einsatz obendrein, denn ein CO2-Aussto√ü findet nicht statt.

Welche Arten von Wärmepumpen gibt es?
Ein Beispiel f√ľr effiziente W√§rmepumpentechnik stellt die Wasser-Wasser W√§rmepumpe dar. Die Energie wird aus dem Grundwasser gewonnen, dessen Temperatur sich stets zwischen 10¬į und 12¬į bewegt. Um an diese W√§rmequelle zu gelangen, sind Bohrungen notwendig. Der Grundwasserspiegel beginnt im Schnitt bei f√ľnf Metern, je tiefer, desto teurer die Installation der Anlage. Die Kosten sollten jedoch nicht zu sehr abschrecken, denn die Effizienz liegt bei Wasser-Wasser W√§rmepumpen deutlich √ľber der von zum Beispiel Luft-Wasser W√§rmepumpen.

Mit einer solchen ist es sogar m√∂glich, W√§rme aus der Au√üenluft zu absorbieren, selbst wenn diese bereits unter 0¬įC gesunken ist. Die Funktionsweise ist jedoch vom Prinzip her gleich: K√ľhlfl√ľssigkeit wird von einem Verdichter angesaugt und einem Verdampfungs- und Verfl√ľssigungsprozess unterzogen. F√§llt dabei die Au√üentemperatur unter ein bestimmtes Niveau, k√∂nnen zus√§tzlich elektrisch betriebene Heizst√§be zum Einsatz kommen, wodurch jedoch die Energieeffizienz des Ger√§tes abnimmt.

In Gegenden mit einer geringen Durchschnittstemperatur empfiehlt sich also eher eine erdgekoppelte Wärmepumpe, die dementsprechend auch mit einer höheren Jahresarbeitszahl aufwarten kann. Mit dieser Zahl wird das Kosten-Erlös-Verhältnis einer Wärmepumpe beziffert anhand der nutzbaren Energie. Die Jahresarbeitszahl liegt bei Luft-Wasser Wärmepumpen bei einem Wert von 3,0 bis 3,2, bei erdgebundenen Systemen bei 3,5 oder mehr, je nach Qualität des Gerätes.

W√§rmepumpen sind zudem sehr platzsparend, denn es wird weder ein Kessel noch ein Kamin ben√∂tigt. Es bietet sich zudem an, die W√§rmepumpentechnologie mit Solarthermie zu koppeln, damit sich die Systeme gegenseitig unterst√ľtzen und noch bessere Jahresarbeitszahlen erzielen. Dadurch lassen sich auch die Heiz- bzw. Energiekosten nochmals erheblich senken.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks