Home > Umzug > Wohnungsmarkt in Ă–sterreich

Wohnungsmarkt in Ă–sterreich

cc by wikimedia / Joadl

Fast jeder kennt die Situation, es steht ein Umzug an. Durch verschiedene Umstände ist man gezwungen, sich eine neue Wohnung zu suchen. Sei es durch Heirat oder Arbeitswechsel oder sogar durch Zuwachs.
In Ă–sterreich ist die Suche nach einer neuen Bleibe gar nicht einfach. Sie brauchen unbedingt, die unbeliebteste Eigenschaft, Geduld. Planen Sie genug Zeit ein. Denn mit der Zeit im Nacken zu suchen ist stressig.

Woran es liegen mag

Oft liegt es daran, dass es keine bezahlbaren Wohnungen gibt. Die der DurchschnittsbĂĽrger braucht. Der Mietspiegel ist einfach viel zu hoch.
Im Vergleich zu Deutschland ist das Wohnen in Österreich, im Durchschnitt teurer und man hat weniger Rechte als Mieter aber mehr Pflichten. Was für das Renovieren und Instandhalten zu trifft. Hinzu kommt auch noch, dass es entweder schöne kleine Städte gibt, wo sich die Mieter ballen, oder Bergdörfer in der Mitte von Tirol.
Zum Beispiel ist Wien ein sehr beliebter Wohnort in Ă–sterreich, doch Wien hat auch sehr horrende Preise. Der Wohnungsmarkt in Wien ist sehr stabil, wobei es auch Unterschiede in den einzelnen Stadtteilen gibt.

In Österreich wohnen, als Ausländer

In der Zeitung unter Annonce findet man am Wochenende immer wieder Wohnungen. Manchmal erscheinen dort Hinweise wie: zu vermieten „aber nur inländisch“. Doch, wenn Sie deutscher Herkunft sind, nicht abschrecken lassen. Auch Sie haben Chancen. Da gilt wieder, Geduld.
Die bebilderten Annoncen finden Sie am Besten im Internet. Dort entscheidet sich schnell, ob Sie sich die Wohnung anschauen möchten oder nicht.
Lustigerweise gibt es in Ă–sterreich eigentlich viele leer stehende Wohnungen, die einfach nicht vermietet werden. Der Vermieter hat vielleicht schon schlechte Erfahrungen gemacht oder ist auf die Einnahmen des Vermietens nicht angewiesen.
Deswegen der Tipp sprechen Sie mit Bekannten, Freunden und Arbeitskollegen. Dann haben Sie mehr Chancen. Ein Bekannter oder sogar ein Freund, der nach einer Wohnung fragt, ist lieber gesehen. Dadurch lassen sich einigen Herzen erweichen.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks